Der neue EQA von Mercedes-EQ

Der EQA von Mercedes-EQ

 

Ihr Einstieg in die vollelektrische Welt von Mercedes-EQ: der neue Mercedes-Benz EQA ist ein enger Verwandter des GLA und baut auf der erfolgreichen Kompaktserie auf. Effizienter Fahrspaß und null lokale Emissionen. 

Jetzt Angebot einholen & Probe fahren

YouTube Video

Bitte akzeptieren Sie Cookies "Marketing" um das YouTube-Video zu laden.
Mit Klick auf "Cookies zulassen" werden personenbezogene Daten, wie z. B. Ihre IP an Google Inc. gesendet.

Cookies zulassen

Weitere Informationen finden Sie hier in unserer "Datenschutzerklärung".

 

Design des neuen EQA von Mercedes-EQ

Das Design des kompakten vollelektrischen SUVs signalisiert den Progressiven Luxus der Submarke von Mercedes-Benz und setzt ästhetische Akzente. Der EQA besitzt den markentypischen Black-Panel-Grill mit Zentralstern. Ein horizontaler Lichtleiter verbindet die beiden Tagfahrleuchten der Voll-LED-Scheinwerfer miteinander und sorgt für eine hohe Wiedererkennbarkeit bei Tag wie Nacht. Das Innere der Scheinwerfer ist hochwertig, detailliert und präzise ausgeführt. Blaue Farbakzente im Scheinwerfer bestärken das Mercedes-EQ typische Erscheinungsbild.

Als AMG Line trägt der EQA einen Grill mit schwarz glänzendem Rahmen und einer verchromten Doppellamelle als Intarsie im Black Panel. Auch am Heck setzten die Designer auf Mercedes-EQ Merkmale: Die LED-Heckleuchten gehen nahtlos in das sich verjüngende LED-Leuchtband über. Das untermalt in der Heckansicht die horizontale Breitenwirkung des EQA. Außerdem wird das Kennzeichen in den Stoßfänger ausgelagert. Es gibt bis zu 20 Zoll große Leichtmetallräder in Bi- oder Tri-Color-Design.

Exklusive Details sind die roségoldfarbenen oder blauen Dekorelemente in der Ausstattungslinie "Electric Art". Auch ein Night-Paket mit schwarzen Hochglanzelementen ist für den EQA verfügbar. Im späteren Verlauf wird es auch einen EQA der Edition 1 geben. 

Assistenzsysteme des neuen EQA

Der EQA hat viele smarte Assistenten an Bord, die den Fahrer in vielen Bereichen unterstützen, unter anderem bei der Unfallvermeidung, der vorausschauenden und dadurch besonders effizienten Betriebsstrategie sowie der Navigation mit Electric Intelligence. Hinzu kommen einzigartige Mercedes-Benz Funktionen wie ENERGIZING Komfort und MBUX (Mercedes-Benz User Experience). 

In bestimmten Situationen kann der EQA teilautomatisiert fahren. Dafür hat er das Verkehrsumfeld genauestens im Blick: Verbesserte Kamera- und Radarsysteme lassen ihn weit vorausschauen. Außerdem nutzt der EQA Karten- und Navigationsdaten für Assistenz-Funktionen. So kann der Aktive Abstands-Assistent DISTRONIC als Teil des optionalen Fahrassistenz-Pakets den Fahrer in einer Vielzahl von Situationen streckenbasiert unterstützen und die Geschwindigkeit komfortabel vorausschauend vor z.B. Kurven, Kreuzungen oder Kreisverkehren anpassen. Er interagiert hierbei mit dem ECO Assistent. Hinzu kommt u.a. der Aktive

Der EQA von Mercedes-EQ verfügt über umfassende Design- und Technik-Highlights

Antrieb und Rekuperation beim EQA von Mercedes-EQ

Als erste Modellvariante gibt es den EQA als EQA 250* mit Frontantrieb und 140 kW geben. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 160 km/h bei einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in rund 8,9 Sekunden. Nach NEFZ beträgt die Reichweite bei diesem Modell rund 480 km. Die 4MATIC Allradmodelle mit einem zusätzlichen elektrischen Antriebstrang (eATS), den EQA 300 4MATIC ** und den EQA 350 4MATIC*** sind ebenfalls bestellbar. Eine Version mit über 500 Kilometern Reichweite nach WLTP-Messverfahren wird später folgen. 

Der EQA besitzt eine Lithium-Ionen-Batterie mit hoher Energiedichte. Die Batterie umfasst fünf Module und ist unterhalb der Passagierkabine in der Fahrzeugmitte angeordnet. Die leistungsstarke Hochvolt-Batterie hat eine Maximalspannung von 420 V und verfügt mit einer Nominalkapazität von rund 190 Ah über einen Energieinhalt von 66,5 kWh. Die Batterie ist Teil des intelligenten Thermomanagements des EQA. Damit sie möglichst immer im optimalen Temperaturfeld ist, wird sie nach Bedarf über eine kühlmitteldurchströmte Platte unter der Batterie gekühlt oder erwärmt. 

Der ECO Assistent bietet eine situationsoptimierte Rekuperation. Er bezieht Navigationsdaten, Verkehrszeichen­erkennung und Informationen der Fahrzeugsensoren in seine Effizienzstrategie mit ein. Denn wer voraus­schauend fährt, spart Strom und verlängert die Reichweite.

Aufladen des EQA von Mercedes-EQ

Zu Hause oder an öffentlichen Ladestationen kann der EQA mit Hilfe des Onboard-Laders komfortabel mit bis zu 11 kW mit Wechselstrom (AC) aufgeladen werden. Die jeweilige Ladezeit für eine Vollladung hängt von der verfügbaren Infrastruktur und der länderspezifischen Fahrzeugausstattung ab. Wesentlich schneller als an einer Haushaltssteckdose erfolgt das Laden an einer Mercedes-Benz Wallbox.

Und noch schneller geht es an Schnellladestationen mit Gleichstrom (DC). Abhängig vom Ladestand sowie der Temperatur der Hochvoltbatterie lädt der EQA an einer entsprechenden Säule mit einer maximalen Leistung von bis zu 100 kW. Die Ladezeit beträgt dann etwa 30 Minuten von 10-80 Prozent Ladestand. Für das AC- und DC-Laden ist der EQA serienmäßig mit einem CCS-Kombistecker (Combined Charging Systems) in der rechten Seitenwand ausgerüstet.

EQA von Mercedes-EQ bei uns bestellen

Sie können den EQA von Mercedes-EQ ganz einfach bei uns bestellen. Wir beraten Sie gerne bei der Wahl der passenden Ausstattung und machen Ihnen ein attraktives Angebot für Abo, Finanzierung oder Leasing.  Nehmen Sie dazu einfach mit uns Kontakt auf. 

> Jetzt Beratungstermin vereinbaren

> Jetzt den EQA konfigurieren

 

 

Das Front- und Heckdesign des EQA von Mercedes-EQ


* EQA 250 | WLTP: Stromverbrauch kombiniert: 18,9-17,6 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km1

** EQA 300 4MATIC | WLTP: Stromverbrauch kombiniert: 18,6-17,4 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km1

*** EQA 350 4MATIC | WLTP: Stromverbrauch kombiniert: 18,6-17,4 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km1

1 Der Stromverbrauch wurde auf der Grundlage der VO 2017/1151/EU ermittelt. Der Stromverbrauch ist abhängig von der Fahrzeugkonfiguration. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.          

© Bilder: Daimler AG / Mercedes-Benz AG