Vision & Historie

Historie

 
Unser Handeln steht unter dem Zitat von Robert Bosch:

"Lieber Geld verlieren als Vertrauen"

Mut und das Know-how, Herausforderungen kraftvoll anzunehmen: das zeichnet Wackenhut aus. Unsere Firmengeschichte ist seit jeher getragen von einem Wert - unseren Kunden in allen ihren Belangen ein zuverlässiger Partner zu sein. Zu Recht Vertrauen zu genießen. So halten wir es heute und so werden wir es auch in Zukunft halten.

Seit fast 70 Jahren waren und sind wir Impulsgeber: für innovative Dienstleistungen, für Ihre optimale Mobilität, für Technik am Puls der Zeit. Und das immer mit einem Service, der absolut auf den Punkt ist und ganz Ihren Bedürfnissen entspricht.

Für unsere Kunden bereiten wir schon heute die Zukunft vor.

Geschichte des Autohauses WACKENHUT

Begleiten Sie uns auf eine Zeitreise in die Anfänge und in die Entwicklung des Autohauses Wackenhut.

  1. Historie 1.September


    1. September 1948
    Am 1. September erhält Ernst Wackenhut für die damalige Gebr. Wackenhut oHG von der Daimler-Benz AG einen Vertretervertrag. Es werden ab diesem Zeitpunkt nicht nur Aufbauten am Standort Altensteig gefertigt, sondern auch Pkw und Lkw der Marke Mercedes-Benz vertrieben und repariert.

  2. Historie 1968


    Juni 1968
    Nach Beendigung seiner Ausbildung tritt Ernst-Jürgen Wackenhut sen. im Juni 1968 in das Unternehmen ein. Er übernimmt die Großkundenbetreuung der Karosserie- und Fahrzeugfabrik.

  3. Historie 1972


    1972
    Unsere Mercedes-Vertretung wird selbstständig! Die Automobilhandelsgesellschaft Wackenhut oHG, Vertreter der Daimler-Benz AG und Händler der Auto-Union, wird gegründet. Im gleichen Jahr errichten wir in Herrenberg in der Schäferlinde einen Zweigbetrieb ausschließlich für das Fabrikat Daimler-Benz.


  4. 1991
    In Herrenberg-Gültstein bauen wir in der Hertzstraße 7 einen neuen Zweigbetrieb auf und verkaufen das Anwesen in der Schäferlinde 20.

  5. Historie 2002


    August 2002
    Der Neubau des Mercedes-Autohauses an der Altensteiger Straße 47 beginnt! In den neuen Ausstellungsraum integriert wird während der Bauphase ein smart-Center.

  6. Historie 2003


    2003
    Am 1. Januar 2003 übernehmen wir das Autohaus Ziefle in Dornstetten-Hallwangen und vertreiben fortan auch die Marken Chrysler und Jeep. Im selben Jahr tritt Ernst-Jürgen Wackenhut als zusätzlicher Geschäftsführer in unser Unternehmen ein. Und noch eine Veränderung: Am 3. Oktober zieht das Autohaus Wackenhut von der Altensteiger Straße 47 in den Neubau um. Anschließend wird auch der alte Betrieb zurückgebaut, dort erstellen wir ein Jahres- & Gebrauchtwagen-Center.

  7. Historie 2006


    Juni 2006
    Wir schließen einen Verkaufs- und Servicevertrag für das Fabrikat ŠKODA ab und starten am 1. Juni mit dem kompletten Leistungsumfang für ŠKODA-Kunden und -Interessenten. Ausstellung und Verkauf finden im Jahres- & Gebrauchtwagen-Center statt - die Chrysler/Jeep/Dodge-Ausstellung wird in den Ausstellungsraum im Hauptgebäude verlegt. Den ŠKODA-Service integrieren wir in die bestehenden Pkw-Werkstatt.


  8. Juni 2012
    Zum 1. Juni übernehmen wir den Mercedes-Servicebetrieb Heimgärtner in Calw - ein wichtiger Baustein für unsere weit- und umsichtige Unternehmensstrategie. Denn der Standort Calw bietet beste Voraussetzungen für eine noch intensivere Marktbearbeitung.

  9. Historie 2015


    April 2015
    Im April 2015 unterzeichnen wir den Kaufvertrag über die Mercedes-Benz Niederlassung in Baden-Baden und dem Zweigbetrieb Gaggenau mit der Daimler AG. Die Standorte Baden-Baden und Gaggenau übernehmen wir dann im November desselben Jahres.

  10. Historie 2016


    Oktober 2016
    Das Beste aus Baden & Württemberg: Im Oktober 2016 übernehmen wir den Standort Rastatt.