Vision & Historie

Vision & Historie der Firma WACKENHUT

 

Wir setzen seit 1948 als familiengeführtes, mittelständisches Unternehmen Impulse für innovative Dienstleistungen rund ums Thema Mobilität vom Pkw über den Transporter bis hin zum Lkw. Wir sind engagiert. Immer und vor allem, wenn es um innovative Projekte und die Umsetzung von Ideen geht. Wir wollen beflügeln und sind im Arbeitsalltag maximal kreativ. Die Innovation ist unser größter innerer Antreiber auf der Suche nach ständig neuen Lösungen. Wir denken Zukunft. Ob als Mobilitätsdienstleister, Arbeitgeber oder als engagierter Teil unserer Gesellschaft. 

PERFECT DRIVE ist für uns eine Lebenseinstellung. Es bedeutet, auch in herausfordernden Zeiten optimistisch nach vorn zu gehen und zukunftsfähige Lösungen zu finden. PERFECT DRIVE steht für unsere Haltung als Unternehmen, für das, was uns ausmacht: Antrieb, Schwung und Lebendigkeit. Diese Dynamik möchten wir an Sie weitergeben. Seit Jahrzehnten sind wir mit großer Leidenschaft als mittelständisches Unternehmen tätig. Dabei definiert sich unternehmerischer Erfolg für uns nicht über maximalen ökonomischen Gewinn. In unseren Entscheidungen und unserem Handeln berücksichtigen wir immer auch die Auswirkungen auf unser Umfeld. Als Teil der Gesellschaft sehen wir unsere Verantwortung vor allem darin, mit unserem erarbeiteten Erfolg auch einen Mehrwert für die Gesellschaft und die Region zu schaffen.

Geschichte der Firma WACKENHUT

1948 wurde der Grundstein für das heutige Unternehmen gelegt. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise und erfahren Sie mehr über die Anfänge und die Entwicklung von WACKENHUT.

  1. Historie 1.September


    1948
    Am 1. September unterzeichnet Ernst Wackenhut für die damalige Gebr. Wackenhut oHG einen Vertretervertrag der Daimler-Benz AG. Am Standort Altensteig werden von da an sowohl Aufbauten gefertigt als auch Pkw und Lkw der Marke Mercedes-Benz vertrieben und repariert.

  2. Historie 1968


    1968
    Ernst-Jürgen Wackenhut sen. beendet in diesem Jahr seine Ausbildung und tritt im Juni ins Unternehmen ein. In der Karosserie- und Fahrzeugfabrik fällt zunächst die Betreuung der Großkunden in sein Aufgabengebiet.

  3. Historie 1972


    1972
    Die Mercedes-Vertretung wird selbstständig! Die Automobilhandelsgesellschaft Wackenhut oHG, Vertreterin der Daimler-Benz AG und Händlerin der Auto-Union mit der Marke DKW, die 1958 von Daimler-Benz erworbenen wurde, wird gegründet. Im gleichen Jahr wird in Herrenberg in der Schäferlinde der erste Zweigbetrieb ausschließlich für das Fabrikat Daimler-Benz errichtet.

  4. Historie 1978


    1978
    Ernst-Jürgen Wackenhut sen. übernimmt im Oktober die Automobilhandelsgesellschaft Wackenhut oHG aus dem Unternehmensverbund Wackenhut und geht damit eigene Wege. Ernst und Wilhelm Wackenhut betreiben die Firma Gebrüder Wackenhut GmbH als Karosserie- und Fahrzeugfabrik von da an allein weiter.


  5. 1991
    In Herrenberg-Gültstein entsteht in der Hertzstraße 7 ein neuer Zweigbetrieb. Das Anwesen in der Schäferlinde 20 wird verkauft.

  6. Historie 2002


    2002
    Im August beginnt der Neubau des WACKENHUT Standorts an der Altensteiger Straße 47 in Nagold. In den neu entstehenden Ausstellungsraum wird ein smart-Center integriert.

  7. Historie 2003


    2003
    Mit der Übernahme des Autohauses Ziefle in Dornstetten-Hallwangen am 1. Januar werden damit fortan auch die Marken Chrysler und Jeep vertrieben. Im August steigt Ernst-Jürgen Wackenhut als weiterer Geschäftsführer ins Unternehmen ein.
    Am 3. Oktober zieht WACKENHUT von der Altensteiger Straße 47 in den Neubau um. Der alte Betrieb wird zurückgebaut, an der Stelle entsteht ein Jahres- und Gebrauchtwagen-Center.

  8. Historie 2006


    2006
    WACKENHUT schließt für die Marke ŠKODA einen Verkaufs- und Servicevertrag ab, der am 1. Juni in komplettem Leistungsumfang in Kraft tritt. Ausstellung und Verkauf von ŠKODA werden ins Jahres- und Gebrauchtwagen-Center integriert, der Service in die bestehende Pkw-Werkstatt eingegliedert. Die Marken Chrysler, Jeep und Dodge ziehen in den Ausstellungsraum im Hauptgebäude.


  9. 2012
    Zum 1. Juni übernimmt WACKENHUT den Mercedes-Servicebetrieb Heimgärtner in Calw. Ein Meilenstein in WACKENHUTS regionaler Unternehmensstrategie.

  10. Historie 2015


    2015
    Im April unterzeichnet WACKENHUT den Kaufvertrag mit der Daimler AG über die Mercedes-Benz Niederlassung in Baden-Baden und den Zweigbetrieb Gaggenau. Im November startet der Betrieb an beiden Standorten unter der neuen Führung.

  11. Historie 2016


    2016
    Das Beste aus Baden & Württemberg: Im Oktober übernimmt WACKENHUT den Standort Rastatt.

  12. Lackierhalle Wackenhut Baden-Baden


    2018
    Am Standort Baden-Baden fällt im Februar der Startschuss für umfangreiche Modernisierungs- und Umbaumaßnahmen, in deren Zuge auch eine neue Lackierhalle mit zwei hochmodernen Lackierkabinen entsteht.

  13. Showroom Wackenhut Baden-Baden bei Nacht


    2020
    Im August öffnet der umgebaute Showroom in Baden-Baden im modernen und ästhetischen Design der Daimler-Markenarchitektur MAR2020 seine Pforten.

  14. Mercedes Benz Lounge


    2021
    In der Innenstadt von Baden-Baden eröffnet die Mercedes-Benz Lounge in Gestalt eines Markenbüros am Standort des ehemaligen Schwarzwaldbasars. Als Experience-Center lädt die Lounge dazu ein, mit allen Sinnen in die Produktwelt von Mercedes-Benz einzutauchen.

  15. Wartebereich Showroom Wackenhut Nagold


    2022
    Mit dem Umbau am Standort Nagold setzt WACKENHUT neue Maßstäbe: Hier lässt sich die faszinierende Markenwelt von Mercedes-Benz in einer ganz neuen Dimension entdecken! Design und Funktion gehen in den neuen Räumen eine perfekte Kombination ein und drücken die Wertschätzung für Mensch und Fahrzeug aus. 

  16. Standorte Autohaus Fricker


    2022
    Die Wackenhut GmbH & Co. KG übernimmt den Geschäftsbetrieb der Autohaus Fricker GmbH & Co. KG mit seinen rund 100 Mitarbeitenden an den Standorten Ulm, Neu-Ulm und Laichingen. Wir freuen uns mit WACKENHUT Classic unser Leistungs-Portfolio im Bereich Young- und Oldtimer erweitern zu können.