Entschlossen und visionär!

WACKENHUT feiert mit Umbau am Standort Nagold einen weiteren Meilenstein in der Unternehmensgeschichte.

WACKENHUT in Nagold erstrahlt in neuem Glanz

Pressemeldung zu unserem Umbau in Nagold

Mit dem Umbau am Standort Nagold setzt WACKENHUT neue Maßstäbe: Hier lässt sich die faszinierende Markenwelt von Mercedes-Benz in einer ganz neuen Dimension entdecken! Die Zukunft der Produktpräsentation dominiert das Erlebnis. Geschäftsführer Ernst-Jürgen Wackenhut hat die Umbauarbeiten in die Hände des renommierten Architekten Peter W. Kruse gegeben. Design und Funktion gehen in den neuen Räumen eine perfekte Kombination ein und drücken die Wertschätzung für Mensch und Fahrzeug aus. „Im Vertrauen auf unsere Kunden und Mitarbeiter haben wir mit großer Hingabe und Energie den Standort in Nagold umgestaltet – mit dem Ziel, dass sich dort alle wohlfühlen und inspirieren lassen können“, freut sich Ernst-Jürgen Wackenhut über das gelungene Projekt . Höchsten Wert werde auf Qualität gelegt und mit Akribie bis ins Detail geplant und verwirklicht.

Für Ernst-Jürgen Wackenhut ist es ein weiteres Modernisierungsprojekt, das im weitläufigen Geschäftsgebiet zwischen Nagold, Calw, Herrenberg, Rastatt, Gaggenau und Baden-Baden abgeschlossen wird. Knapp zwei Jahre, nachdem die Modernisierung des Hauptsitzes Baden-Baden gefeiert wurde, steht nun die Einweihung der neugestalteten Räume in Nagold an. „Etwas Hervorragendes noch zu verbessern ist eine echte Herausforderung“, blickt Architekt Peter W. Kruse auf die Anfänge des Projekts. Die beeindruckende Gebäudehülle sei schon vor 20 Jahren ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte gewesen. „Jetzt ist alles modernisiert und das grundlegend neue Innenleben führt das Unternehmen in die Zukunft.“

Spannungsvolles Raumerlebnis

Im straffen Bauplan wurden sowohl die Kunden- als auch die Mitarbeiterbereiche überplant, neu strukturiert und baulich fertig gestellt. Die elegante Architektursprache im International Retail Design von Mercedes-Benz – entwickelt durch das Architekturbüro GRAFT – schafft Kommunikation, die den Kunden in den Mittelpunkt stellt. Peter W. Kruse hat nicht nur diese planerischen Fixpunkte mit leichter Hand aufgefangen und weitergeführt, sondern neue und bestehende Architekturelemente zu einem spannungsvollen Raumerlebnis verbunden. Die selbsterklärende Formensprache ermöglicht dem Kunden eine problemlose Orientierung. Das ausgeklügelte Akustik- und Lichtkonzept unterstützt zudem die Aufenthalts- und Erlebnisqualität in allen Räumen.

Peter W. Kruse zeigte sich schon für den Bau des Museums Frieder Burda in Baden-Baden verantwortlich. In Nagold wurde unter seiner Regie das Bestandsgebäude um eine neue architektonische Achse angeordnet. Damit schuf der Architekt eine imposante Raumwirkung. Entlang der Vorderseite reihen sich die verschiedenen Kundenbereiche wie an einer Perlenkette auf – mit steter Blickverbindung auf die ausgestellten Fahrzeuge. Ein intelligentes Raumkonzept schafft Funktionsbereiche für Beratungszonen und Lounges. Von jedem Standort aus ergeben sich neue Ein- und Ausblicke für den Kunden. „Es ist ein völlig neues Raumerlebnis in allen drei Dimensionen“, begeistert sich der Planer.

Spiel mit Medien, Formensprache, Licht, Sound und Materialien

Insgesamt wurde eine großzügige und luxuriöse Atmosphäre geschaffen, eingebettet in eine Architektur, die mit Raum, Formensprache, Materialien, Licht, Sound und Medien spielt. Alle Kundenbereiche wurden mit Design-Möbeln ausgestattet. Das gilt besonders für das Herzstück, den Showroom: Das ästhetische und funktionale Interieur präsentiert sich im Zusammenspiel mit der multimedialen Ausstattung als pulsierende Einheit. Die Produktpräsentation fußt auf modernster Medientechnik – von der Video-Wall bis zum Tablet. Realisiert wurde das System von der ITC AG aus Kohlberg. Unterstützt wird das multimediale Gesamtpaket von einem innovativen Akustik- und Lichtkonzept, für das sich SONUS aus Baden-Baden verantwortlich zeichnet, und das den Kunden schon im Eingangsbereich empfängt. So kann die automobile Welt am Wackenhut-Standort Nagold mit allen Sinnen erlebt werden!

Der Umbau gibt ebenfalls Raum für die Neustrukturierung und Optimierung der Prozesse: So wurde nicht nur der zentrale Verkaufsraum neu organisiert, hinter der zentralen Achse befindet sich der nach oben offene Backoffice-Bereich. Er führt von der galerieartigen Struktur der Verwaltungsräume in den oberen Etagen, was dem Team neue Möglichkeiten der bereichsübergreifenden, vernetzten Zusammenarbeit ermöglicht. Ähnlich wie im Kundenbereich ergeben sich auch hier spannende Blickachsen, die Aufenthaltsbereich und Besprechungsinseln samt integriertem Marketingbereich wie selbstverständlich miteinander verbinden.

Nachhaltig? – Selbstverständlich!

Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Klima: das ist der Dreiklang, der die Bauprojekte von WACKENHUT begleitet. Da macht die Modernisierung des Standorts Nagold selbstverständlich keine Ausnahme. Ziel ist es, zukunftsweisende Technik einzusetzen, um wertvolle Umweltressourcen zu schonen. Eine von Elektro-Fachplaner Olen Hübner und der ausführenden Firma Elektro Helber neu installierte Photovoltaikanlage auf dem Dach der Parkplätze liefert 100 Kilowattpeak Höchstleistung und speist die E-Mobilität am Standort Nagold. Die so verfügbare Sonnenenergie ergänzt eine neu gebaute Trafostation zu einem hoch leistungsfähigen Ladepark. Die neue „Stromtankstelle“ ist mit einer Schnellladestation, fünf regulären Ladesäulen und 26 Wallboxen ausgestattet.

Die Solarstromanlage ermöglicht gleichermaßen große Energieeinsparungen für den gewerblichen Eigenverbrauch. Beim Lüftungs- und Heizungsmanagement der neu ausgebauten Räume setzt Wackenhut auf ein modernes und nachhaltiges Lüftungs- und Heizmanagement, entwickelt von Heizung-Lüftung-Sanitär-Fachplaner Heiko Kemm. Mit dem Umbau ist ein weiterer Meilenstein in der Geschichte von WACKENHUT erreicht. Am Standort Nagold gehen Lifestyle, Nachhaltigkeit und die faszinierende Markenwelt von Mercedes-Benz Hand in Hand. Kommen Sie vorbei! Lassen Sie sich den Besuch nicht entgehen!


Impressionen vom WACKENHUT-Standort in Nagold

 

Weitere Eindrücke unseres modernisierten Standortes in Nagold sehen Sie in unserem digitalen Booklet. 

>> Jetzt anschauen!