Mercedes-Benz Trucks bringt neue Fahrassistenzsysteme auf die Straße.

Neue Mercedes-Benz Trucks Fahrassistenzsysteme


Wenn es darum geht, die Fahrzeugsicherheit zu erhöhen, war Mercedes-Benz Trucks schon immer ein Pionier der Branche. Nun sind zwei weitere Meilensteine in der Forschung & Entwicklung bereit für die Serienproduktion und den Einsatz auf der Straße.

Der Active Drive Assist 2 für alle gängigen Arcos-Modelle.

Das neue Fahrassistenzsystem Active Drive Assist 2 mit Emergency Stop ist eine Weiterentwicklung des Active Drive Assist der ersten Generation. Es unterstützt den Fahrer dabei, einen sicheren Abstand zum Vordermann sowie die Spur zu halten (Lane Keeping). Bei unbeabsichtigtem Verlassen der Spur lenkt der Active Drive Assist 2 das Fahrzeug aktiv in die Spur zurück (Lane Departure Protection). Der Fahrkomfort wird dadurch erhöht und das Risiko von Unfällen durch unbeabsichtigtes Verlassen der Spur reduziert. Dazu verbindet es die Funktionen einzelner Systeme auf einzigartige Weise und ermöglicht so bereits heute teilautomatisiertes Fahren, z.B. durch eine Stop-and-Go Funktion zum selbständigen Bremsen und Beschleunigen.

Die weiteren Vorteile des Active Drive Assist 2 im Überblick:

  • Hoher Entlastungskomfort und entspanntes Fahren, gerade in stressigen Situationen.
  • Erhöhte Sicherheit, vor allem auf langen Strecken und beim Staufolgefahren.
  • Begünstigt eine wirtschaftliche, kraftstoffsparende Fahrweise.
  • Erhöht die Kondition des Fahrers.
  • Emergency Stop Funktion für eine moderate, automatisierte Bremsung bis zum Stillstand, wenn der Fahrer nicht mehr reagiert.
  • Nutzung der weiterentwickelten Radar- und Kameratechnologie des Active Brake Assist 5.
Active Sideguard Assist und Active Drive Assist 2 Fahrassistenzsysteme Mercedes-Benz Trucks

 

Der Active Sideguard Assist für Actros- und Acros-Modelle.

Der Active Sideguard Assist ist ein Sicherheits-Assistenz-System, das den Fahrer in kritischen Abbiegesituationen mit möglicherweise eingeschränkter Sicht unterstützt. Er kann beim Abbiegen nun auch mit einem Bremseingriff reagieren und so innerhalb der Systemgrenzen helfen, kritische Situationen mit Radfahrern oder Fußgängern beim Abbiegen zu vermeiden oder Unfallfolgen zu reduzieren. Die weitere Warnfunktionalität des bisherigen Abbiege-Assistenten bleibt dabei unverändert erhalten.

Der Active Sideguard Assist verbessert die Sicherheit im Straßenverkehr durch:

  • Die mögliche Reduzierung der Gefahr von Unfällen beim Abbiegen und beim Spurwechsel.
  • Die mögliche Minderung bzw. Milderung der Unfallschwere innerhalb der Systemgrenzen.

 Außerdem verbessert der Active Sideguard Assist die Wirtschaftlichkeit durch:

  • Die mögliche Reduzierung außerplanmäßiger Werkstattaufenthalte aufgrund von Unfallschäden.
  • Die mögliche Verringerung von Sach- und Personenschäden.
  • Die mögliche Senkung von Beträgen für die Fahrzeugversicherung aufgrund der Gewährung von Boni bei manchen Versicherern.
  • Die mögliche Senkung verletzungsbedingter Ausfallzeiten des Personals.