Die neue Mercedes-Benz S-Klasse Limousine.

Die neue Mercedes-Benz S-Klasse (2020)

 

Automobilen Luxus völlig neu erleben.

Die S-Klasse verbindet künstliche Intelligenz mit der Erfahrung aus 135 Jahren Automobiltechnik. Legendäre Ingenieurskunst und handwerkliches Erbe treffen in der neuen Mercedes-Benz S-Klasse Limousine auf fortschrittliche digitale Innovation und definieren das Luxussegment in der Automobilindustrie.

Mit der Entwicklung der neuen S-Klasse steht der Mensch im Mittelpunkt. Das Fahrzeug lässt sich mit allen Sinnen erleben und bietet eine Vielzahl an Innovationen rund um Unterstützung und Schutz des Fahrers und anderer Teilnehmer im Straßenverkehr sowie vielfältige Möglichkeiten zur Interaktion. Die Digitalisierung der neuen Mercedes-Benz S-Klasse sorgt dafür, dass das Auto auf die Bedürfnisse und Wünsche von Fahrer und Mitfahrern reagiert.

Künstliche Intelligenz und Augmented-Reality: Ein intuitives Fahrerlebnis.

Mit der neuen Generation des MBUX (Mercedes-Benz User Experience) schaffen die Ingenieure einen Meilenstein in Sachen Schnittstelle zwischen Fahrer, Passagieren und Fahrzeug. Mithilfe von Kameras und künstlicher Intelligenz erkennt der Interieur-Assistent durch Interpretation von Kopf- und Handbewegungen sowie der Körpersprache des Reisenden unterschiedliche Bedienwünsche und aktiviert die entsprechende Funktion im Fahrzeug. Bis zu fünf Bildschirme der neuesten Technologien werden hier verbaut. Außerdem ermöglicht das neue 3D-Fahrer-Display räumliche Szenenwahrnehmung durch Eye-Tracking auf Knopfdruck. Das große Head-up-Display verfügt über Augmented-Reality-Inhalte. Animierte Abbiegepfeile werden beispielsweise bei der Navigation passgenau auf die Fahrbahn gelegt.

Interior der neuen S-Klasse Limousine (2020)

 

Für beste Sicherheit im Straßenverkehr.

Serienmäßige und gesondert bestellbare Fahrassistenzpakete enthalten zahlreiche neue und weiterentwickelte Funktionen, die Fahrer und Umgebung sicher durch den Straßenverkehr kommen lassen. Mit der Vollbild-Ansicht der Assistenzanzeige im Fahrer-Display hat die Besatzung der S-Klasse die Funktionsweise der Fahrassistenzsysteme immer im Blick. Eine intelligente Anpassung an Tempolimits wird mittels diverser Kameras und Sensoren ermöglicht.

Bei schweren Frontalkollisionen kann der Fondairbag für die S-Klasse mit langem Radstand die Belastung der Insassen auf den äußeren Rücksitzplätzen deutlich reduzieren. Der Frontalairbag für den Rücksitz entfaltet sich aufgrund seiner neuartigen Bauart mit einer röhrenartigen Struktur besonders schonend. Darüber hinaus kann die Karosserie bei einem drohenden seitlichen Aufprall eines anderen Fahrzeugs durch das E-ACTIVE BODY CONTROL Fahrwerk von PRE SAFE® innerhalb weniger Zehntelsekunden angehoben werden und die Belastung der Insassen dadurch verringern, weil der Stoß auf besonders widerstandsfähige Strukturen im unteren Teil des Fahrzeugs gelenkt wird.

Fahrassistenzsysteme der neuen S-Klasse Limousine (2020)

 

Wendig und vorausschauend unterwegs.

Die optionale Hinterachslenkung macht die S-Klasse wendig und handlich wie einen Kompaktwagen. Der Wendekreis der neuen Mercedes-Benz S-Klasse verringert sich so um bis zu zwei Meter mit einem Lenkwinkel von bis zu zehn Grad.

Dank over-the-air (OTA) Updates lassen sich 50 Elektronik-Komponenten der S-Klasse ohne zusätzlichen Werkstattbesuch aktualisieren und sparen dem Kunden so viel Zeit. Das Fahrzeug bleibt über die gesamte Lebenszeit auf dem neuesten Stand und lässt sich so auch für neue Features nachrüsten. Selbstverständlich geschehen die Updates nicht ohne die explizite Zustimmung des Nutzers.

Als weiteres Highlight an Sonderausstattungen kommt die revolutionäre Scheinwerfertechnologie DIGITAL LIGHT mit der neuen S-Klasse auf den Markt. Diese ermöglicht ganz neue Funktionen wie die Projektion von Hilfsmarkierungen oder Warnsymbolen auf die Fahrbahn. Die extrem lichtstarken Lichtmodule in den LED-Scheinwerfern ermöglichen eine Auflösung von 2,6 Millionen Pixel pro Fahrzeug.

Gerüstet für automatisiertes Fahren.

Voraussichtlich ab dem zweiten Halbjahr 2021 wird die S-Klasse mit dem neuen DRIVE PILOT bei hohem Verkehrsaufkommen oder Stausituationen auf geeigneten Autobahnabschnitten in Deutschland hochautomatisiert fahren können. Hierbei handelt es sich ebenfalls um eine Sonderausstattung. Der Fahrer wird entlastet, kann Nebentätigkeiten nachgehen und spart so Zeit. 

Erhalten Sie noch mehr spannende Informationen zur neuen Mercedes-Benz S-Klasse in der Pressemappe von Mercedes-Benz.


Die neue Mercedes-Benz S-Klasse (2020)

 

> Mehr Informationen zur neue S-Klasse Limousine

> Sie haben Interesse an einer Probefahrt? 

Mehr Bilder der neuen S-Klasse Limousine.

 

Die Historie der Mercedes-Benz S-Klasse

Die neue Mercedes-Benz S-Klasse der Baureihe 223 blickt auf eine lange und reichhaltige Tradition zurück und prägt seit jeher die Markengeschichte von Mercedes-Benz. Die S-Klasse verkörpert das Bild der Luxusklassefahrzeuge von Mercedes-Benz: Sie ist die automobil gewordene Essenz eines Lebensstils, der von höchsten Ansprüchen an Mobilität und Individualität geprägt ist, der für Erfolg steht und für guten Geschmack.

Nicht von ungefähr wird die S-Klasse inklusive der Mercedes-AMG Performance-Modelle, immer wieder als das beste Automobil der Welt wahrgenommen. Seit 1951 wurden weltweit mehr als 4 Millionen Limousinen der Luxusklasse verkauft. Damit ist die S-Klasse mit ihren Vorgängern die erfolgreichste Modellreihe in diesem Segment.

Doch die Geschichte des Modells begann nicht erst nach dem zweiten Weltkrieg, sondern bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts, beispielsweise mit dem Mercedes-Simplex.

Lesen Sie mehr über die einzigartige Entwicklung der S-Klasse als Inbegriff des Automobils in der Pressemappe von Mercedes-Benz.

Historisches Bildmaterial der S-Klasse.